Skoliosebehandlung

nach Katharina Schroth

Bei Skoliose ist der Rumpf auf dreidimensionale Art verformt. Dieses muss sowohl der Therapeut als auch der Patient erkennen bzw. wissen. Deshalb werden die Patienten zunächst in die Theorie der Schroth´schen Denkweise eingeführt. Sie sehen Ihre Fehlstellung zwischen den Spiegeln und bekommen Erklärungen, wie diese dreisimensionale Fehlstellung wieder rückgängig gemacht werden kann, unter der Vorstellung das Gegenbild zu dem zu schaffen, was der Körper momentan zeigt.